Kontaktbild

Leitbild unserer Kindergruppen

In unseren Kindergruppen bieten wir allen Kindern einen Ort zum Wohlfühlen und Wachsen. Wir sind fest davon überzeugt, dass Bildung durch Bindung möglich wird und Begeisterung unabdingbar für das Lernen ist.

Getragen von gemeinsamen Werten begleiten wir Kinder bis zum Eintritt in die Schule. Wir unterstützen Kinder in ihrem „Größer werden“ und schaffen anregungsreiche Lernumgebungen.

Als Team verfolgen wir im Alltag gemeinsame pädagogische Ziele und können so sicher sein, jedes Kind erhält die bestmögliche Entwicklungsunterstützung. Zum Wohle jedes einzelnen Kindes arbeiten wir gerne vertrauensvoll mit den Eltern „unserer“ Kinder zusammen und haben für sie immer ein offenes Ohr.

Aufnahmemodalitäten

In unseren Kindergruppen Mete sind alle Kinder herzlich willkommen und durch ein ausführliches Gespräch, Rundgang durch die Gruppe, nach Terminvereinbarung, wird der Vertrag abgeschlossen. Dieser wird genau mit den Eltern/dem Elternteil besprochen.

Versorgung/Verpflegung

Wir achten auf eine ausgewogene, regionale und saisonale Ernährung, binden jedoch auch Speisen aus anderen Ländern ein, deren Herkunft wir vorab besprechen.

Auch haben die Kinder bei uns Mitspracherecht und dürfen sich nicht nur zum Geburtstag ihr Lieblingsessen aussuchen, sondern es gibt für die Kinder die Möglichkeit sich beim Erstellen des Speiseplans zu beteiligen.

Hier wird natürlich darauf geachtet und gemeinsam der für alle umsetzbare und gesunde Weg gefunden.

Es wird täglich frisch gekocht. Bei der Vorbereitung können Kinder helfen. Schälen, schneiden, rühren usw. Dabei wird ebenfalls über die Herkunft geplaudert. Auch wiegen und messen gehört dazu. 

Da wir in einer Gemeinschaft sind, beteiligen sich die Kinder beim Tisch decken, Tisch säubern. Jedes Kind räumt sein Geschirr, wenn es fertig ist weg. Anschließend WC und Hände waschen und setzt sich wieder dazu, wenn andere Kinder noch essen. Wir plaudern über dies und das. 

Es gibt über dem laufenden Monat einen Tischspruch, den wir vor Beginn mit dem  Frühstück und Mittagessen verwenden. Dieser ist ausgehängt.

Unser Angebot besteht aus Frühstück, Suppe, Hauptspeise, Jause. Suppe ist seltener bei sehr hohen Temperaturen. Salat ist fast immer dabei, als es auch Obst und Gemüse vermehrt unter der Woche gibt. Sei es als Beigabe zum Frühstück oder auch als Jause.

Getränk ist Wasser, welches Kinder ganztägig nach Bedarf selbständig nehmen. Hierfür gibt es einen Krug. Unsere Kinder, auch in den Kleinkindgruppen lernen früh mit dem Material Glas umgehen. Auch das Besteck lernen sie kennen und dessen Handhabung. Manchmal verfeinern wir Wasser mit wenig natürlichem Dicksaft. Bei Ausflügen geben Eltern ihrem Kind gesunde Jause im Rucksack mit, die in Jausenboxen angerichtet ist. Kinder tauschen ungemein gerne untereinander aus. Das dürfen sie auch. 

Einleitung zu unserer pädagogischen Arbeit

Im Mittelpunkt steht „das Bild vom Kind“ was bringt es mit und was braucht es um in seiner Persönlichkeit, Entwicklung begleitet zu werden um ein nicht nur ein Schulkind zu verabschieden, sondern auch einen Menschen, der in der Gesellschaft menschlich ist. Dazu zählen Erwerb von Kompetenzen, Fähigkeiten und Fertigkeiten. Stärken und Schwächen zu erkennen, damit umgehen zu können. Konflikt- und Kritikfähigkeit zu sein.

Doch auch die eigenen Bedürfnisse benennen zu können, diese auch annehmen können.

Jedes einzelne Kind wird als eigenständige Persönlichkeit gesehen und begleitet.

Streiten ist natürlich erlaubt, doch auch das „wie streite ich sinnvoll“ wird begleitet.

Gerade die Gefühlswelten der Kinder sind für Kinder immer eine Herausforderung, sie fühlen, können es noch nicht benennen. Dies begleiten wir unterstützend.

Für uns ist Wertschätzung, Respekt, Toleranz ein wichtiges Kapitel, welches uns täglich im Tun, Handeln begleitet.

Klare Regeln, Orientierung, Struktur ermöglicht es Kindern sich zurecht zu finden, zu integrieren.

In unseren Kindergruppen steht immer das Bild vom Kind im Mittelpunkt

Eingewöhnungsphase nach Berliner Model

Wir helfen dem Kind seine Kompetenzen zu erreichen

PÄDAGOGISCHER ANSATZ

In unseren Kindergruppen findet man auch Ansätze der Montessoripädagogig, Pikler und aus der Naturpädagogik

Kindorientiertes Arbeiten, offenes Arbeiten

Situativer Ansatz, situationsorientierter Ansatz, funktionorientiereter Ansatz

Einige Bereiche von vielen, die wir im Alltag leben

Psychomotorik Wahrnehmung - Kreativität

Sprache

Natur- und Umwelt

Diversität Gendersensible Pädagogik, Inklusion, Mehrsprachigkeit

Partizipation

Ethik

Kultur- und religionssensible Bildung und der Umgang mit Traditionen, Weltanschauungen und Werten

Pädagogische Angebote

Feste mit Eltern (je nach Möglichkeit in Zeiten von Corona)

Erntedankfest, St Martin Fest, Weihnachtsfeier, Abschlussfeier im Sommer, die auch gleichzeitig der Rauswurf der Schulkinder ist

Feste ohne Eltern

Fasching, Osternestsuche, Geburtstag und Nikolaus

Ausgänge und Ausflüge finden wöchentlich statt und beinhalten

Natur und Umwelt, Tiere, Theater, Museum, themenbezogene Ausgänge oder Ausflüge; 

Förderung der Kinder durch explizite Angebote, jedoch auch den Interessen und Bedürfnissen der Kinder folgend

Unser pädagogisches Konzept liegt für alle Eltern sichtbar auf und kann gerne durchgeblättert werden.